Tuning NSR Autos

Detaillierte Beschreibung der im Konfigurator auszuwählenden Tuningoptionen für NSR Autos. Alle ausgebauten Teile liegen bei.

  • geschliffene Ortmannreifen
    Die Hinterachse bekommt perfekt passende Ortmannreifen und die ganze Achse wid dann in der RSM plan geschliffen. Das ist das Mindesttuning um sicherzustellen, dass das Auto auch Spass macht.
     
  • Tuningset Standard
    Im Tuningset Standard ist neben den geschliffenen Ortmannreifen das Einstellen der Vorderachse und eine Prüfung des Fahrwerkes enthalten.
     
  • Tuningset Standard Fiat
    Im Tuningset Standard ist neben den geschliffenen Ortmannreifen das Einstellen der Vorderachse und eine Prüfung des Fahrwerkes enthalten. Beim Fiat sind die Vordereifen leider meist nicht zu gebrauchen, daher werden diese zusätzlich noch versiegelt.
     
  • Tuningset Expert
    Mit dem Tuningset Expert wird aus dem NSR Klassiker ein fein zu kontrollierendes Fahrzeug mit einem realistischen Grenzbereich. Der Wagen bekommt geschliffene Ortmannreifen und das Fahrwerk wird entsprechend ausgebleit.
     
  • Tuningset Home NSR AW
    Die NSR GT Fahrzeuge haben so viel Power, dass es bei kleineren Bahnen durchaus Sinn macht, den Motor gegen den sogenannten BabyKing mit etwas weniger Drehmoment auszutauschen. Der Wagen wird hiermit viel gutmütiger. Ausserdem bekommt er noch geschliffene Ortmannreifen, und die Vorderachse wid eingestellt.
     
  • Tuningset Power NSR SW
    Wenn der Klassiker richtig um die Bahn fliegen sol, tauschen wir den 25.000er Motor gegen einen 30.000er Motor aus. Ausserdem bekommt der Wagen noch geschliffene Ortmannreifen, und die Vorderachse wird eingestellt.
     
  • Tuningset Power NSR AW
    Für alle, denen ein normaler NSR GT nicht schnell genug ist, tauschen wir den 21.500er Motor gegen einen 30.000er NSR King Motor aus. Ausserdem bekommt der Wagen noch geschliffene Ortmannreifen, und die Vorderachse wird eingestellt.
     
  • Cockpit tauschen
    Durch den Tausch des Original Cockpits gegen ein 2D Fotoinlet lässt sich Gewicht sparen und der Schwerkpunkt senken, ohne grosse optische Abstriche.
     
  • Motor einlaufen lassen
    Wir lassen den Motor ohne Last über mehrere Stunden bei geringer Spannung einlaufen. Somit lässt sich die Drehzahl um bis zu 10% steigern. 
     
  • Fahrzeug einfahren lassen
    Hierbei werden Motor und Getriebe bei geringer Spannung langsam eingefahren. Anschliessend wird die Achse gereinigt, das Getriebe gefettet und die Lager werden geölt.
     
  • Leitkiel tauschen
    Der NSR Leitkiel ist nicht schlecht, aber speziell beim Einsatz auf digitalen Bahnen macht er schon mal Probleme. Wir empfehlen den Autausch gegen einen Scaleauto Racingleitkiel. Dann hat der NSR mehr Führung und es gibt keine Probleme mehr bei den Weichen.
LiveZilla Live Chat Software